Standpunkt: Neue Pflanzenschutz-Anwendungsbestimmungen

Wir begrüßen, dass Frau Bundesministerin Klöckner am 17. April 2019 alle betroffenen Verbände und Institutionen eingeladen hatte, um die Problematik neuer Anwendungsbestimmungen beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gemeinsam zu erörtern. Bei dem Fachgespräch waren sich alle einig, dass der Gesundheitsschutz beim Pflanzenschutz Priorität hat. Dies heißt jedoch nicht, dass am Grünen Tisch entwickelte Anwendungsbestimmungen zum Pflanzenschutz diesen unmöglich machen, sondern praktikable Lösungen gefunden werden müssen und bei zugesagter Selbstverpflichtung der Wirtschaft zur Einhaltung der Vorgaben, eine Bußgeldbewehrung auszuschließen ist. Da zum Themenkomplex noch einige Fragen zu klären sind, will das BMEL jetzt zeitnah weitere für den Pflanzensektor spezifische Fachgespräche koordinieren. Das wäre ein Schritt in die richtige Richtung, der uns hoffen lässt, dass hier ideologiefrei und im allgemeinen Interesse praxistaugliche Lösungen entwickelt werden.

Heinz-Uwe Fetz, DWV-Vizepräsident