Standpunkt: Corona-Krisenmaßnahmen verlängern

Der Deutsche Weinbauverband unterstützt nachdrücklich die gemeinsame Erklärung von 13 EU-Mitgliedstaaten an die EU-Kommission mit der Aufforderung, die Dauer der Krisenmaßnahmen der nationalen Stützungsprogramme im Weinsektor zu verlängern.

Derzeit ist nicht absehbar, wie lange und in welchem Ausmaß sich die Folgen der Corona- Pandemie auswirken werden. Die Verlängerung der Krisenmaßnahmen wird die Mitgliedstaaten dazu in die Lage versetzen, diese Maßnahmen erforderlichenfalls zu aktivieren, um einem möglichen Risiko eines Marktzusammenbruchs vorzubeugen oder darauf zu reagieren.

In diesem Sinne begrüße ich ausdrücklich die Ankündigung der EU-Kommission, dass eine Verlängerung des COVID-19 Weinpakets in Vorbereitung ist.

Klaus Schneider

DWV-Präsident